Anzeige
Themenwelten Berliner Morgenpost
Auszeit 2018

Luxus gleich nebenan

Berlin ist gespickt mit zahlreichen 5-Sterne-Hotels. Die noblen Häuser bieten exklusives Ambiente und reizvolle Kurztripangebote – nicht nur für Touristen

Im Hotel de Rome verbirgt sich modernes Design hinter historischer Kulisse HO

Jedes Jahr im Januar initiiert Visit Berlin die Aktion „Erlebe deine Stadt!“ für Berliner und Brandenburger mit Übernachtungsangeboten in den Hotels der Hauptstadt. Im vergangenen Jahr beteiligten sich 89 Hotels, vom Drei-Sterne-Haus bis zum Luxushotel. Für 118 beziehungsweise 138 Euro bekommen die Gäste eine Übernachtung für zwei Personen inklusive Frühstück und unterschiedlichen Angeboten von Führungen bis zur Whiskyverkostung. „Ziel ist es, den Berlinern ihre Stadt mal aus dem Blickwinkel der Touristen zu zeigen. Raus aus dem eigenen Kiez und rein in einen anderen“, erklärt Christian Tänzer von Visit Berlin. Gerade kulinarisch seien die Hotels sehr gut aufgestellt. Aber wer das Angebot verpasst, das immer im November freigeschaltet wird und schnell ausgebucht ist, kann auch ganz individuell eine Luxus-Auszeit buchen.

Hotel Adlon
Das Adlon residiert am historischen Pariser Platz PA/FABIAN VON POSER
Das Adlon residiert am historischen Pariser Platz PA/FABIAN VON POSER
Ein Haus, das Geschichte ausstrahlt und zudem an geschichtsträchtigem Ort steht, ist das Adlon. Schlafen, wo schon Brad Pitt, Teddy Roosevelt oder Edgar Wallace nächtigten. Das 5-Sterne-Haus hat einen Spa-Bereich von 900 Quadratmetern, über drei Etagen verteilt. Zudem verfügt es über exquisite Restaurants und Bars mit Sinn fürs Außergewöhnliche. Das Restaurant „Lorenz Adlon Esszimmer“ ist sogar mit zwei Michelinsternen ausgezeichnet. Wer früh genug bucht, bekommt die Nacht inklusive exklusivem Frühstücksbuffet ab 330 Euro.

Hotel de Rome

In dem 5-Sterne-Superior-Hotel gibt es spezielle Wochenend-Arrangements – jeweils für eine Nacht mit ausgezeichnetem Frühstücksbuffet. Das Spa-Arrangement beinhaltet beispielsweise eine Wellnessbehandlung (ab 440 Euro), oder aber statt Wellness eine Gin-Verkostung oder eine Fahrradtour beim Berlin-Arrangement (ab 415 Euro). Italienisch schlemmen kann man beim Kulinarik-Arrangement (ab 472 Euro). Das Kuriose: Der Spa-Bereich befindet sich im ehemaligen Juwelentresor der früheren Bank. Und auf der Dachterrasse gibt es zum Blick auf das historische Berlin Fackeln, Feuerpyramiden, Glühwein – oder Champagner.

Steigenberger Hotel

Der luxuriös ausgestattete Wellness-Bereich des Hotels Ritz-Carlton PA/FOTOREPORT RITZ CARLTON
Der luxuriös ausgestattete Wellness-Bereich des Hotels Ritz-Carlton PA/FOTOREPORT RITZ CARLTON
Im Steigenberger Hotel am Kanzleramt geht man auf Tuchfühlung mit der Weltpolitik. Entspannen und Sport treiben mit einzigartigem Blick auf das Regierungsviertel und das Treiben rund um den Hauptbahnhof. Frühbucher bekommen auch hier einen Rabatt von 15 Prozent auf den aktuellen Tagespreis. Die Übernachtung gibt es bereits ab 115 Euro. Im Spa-Bereich warten drei Saunen und ein Dampfbad, in den Ruheräumen oder auf der Außenterrasse kann man wunderbar entspannen.

Mandala Hotel

Das Mandala-Hotel ist ein modernes 5-Sterne-Designhotel mit einem 2-Sterne-Restaurant (Facil) und einem exquisiten Spa-Bereich in der elften Etage (noch bis März wegen Renovierung geschlossen). Es ist das einzige privat geführte Luxushotel der Stadt.

Regent

Das Regent am Gendarmenmarkt ist ein 5-Sterne-Superior-Hotel. Sein ehemaliges Sternerestaurant Fischers Fritz heißt jetzt Charlotte & Fritz und hat mit einem neuen Konzept der regionalen Küche wieder geöffnet. Für 325 Euro bietet das Hotel Genießer-Packages an: eine Übernachtung mit Frühstück, Drei-Gang-Menü im Charlotte & Fritz und kostenfreie Nutzung des Spa-Bereichs.

Hotel Intercontinental

Das Stue hat einen eigenen Eingang zum Zoo PA/SCHOENING BERLIN
Das Stue hat einen eigenen Eingang zum Zoo PA/SCHOENING BERLIN
Das 5-Sterne-Haus Interconti an der Budapester Straße hat mit dem „Hugos“ im 14. Stockwerk das höchstgelegene Sternerestaurant der Stadt. Den grandiosen Blick gibt es gratis dazu. Entspannung bietet das 1000 Quadratmeter große hauseigene Spa.

Das Stue

Das stylishe SO/Berlin Das Stue befindet sich in einem neoklassizistischen Bau direkt im Diplomatenviertel und verfügt über einen eigenen Eingang in den Zoo. Man befindet sich dort mitten in der Stadt und dennoch in absoluter Ruhe. Im zum 5-Sterne-Luxushotel gehörenden Restaurant Cinco by Paco Pérez können die Gäste exquisit speisen. Aufgrund seiner gehobenen Küche hat auch dieses Restaurant einen Stern verliehen bekommen.

Ritz-Carlton

Im 5-Sterne-Haus Ritz-Carlton am Potsdamer Platz können Gäste unweit der historischen Sehenswürdigkeiten eintauchen in eine Welt der Ruhe und Entspannung. Ab 235 Euro gibt es eine Nacht im Doppelzimmer inklusive Frühstück, der Nutzung des Wellnessbereichs und einem 40-Euro-Guthaben für die Nutzung des Restaurants oder der Bar, die sich als erste Bar mit der Verbindung zwischen der Welt der Düfte und den Aromen beschäftigt. Ein Barbesuch, der alle Sinne schärft.

Grand Hyatt

Noch bis Ende Oktober feiert das Gand Hyatt am Potsdamer Platz seinen 20. Geburtstag, unter anderem mit Restaurantklassikern der letzten 20 Jahre und einem speziellen Whisky. Das exklusive Day-Spa mit Pool und fernöstlichen Entspannungsritualen auf 800 Quadratmetern bietet einen atemberaubenden Blick über die Stadt. Eine Übernachtung in dem 5-Sterne-Haus mit Frühstück gibt es ab 234 Euro.

Genügend Anreize also, um sich auch mal in der eigenen Stadt eine kleine, feine Auszeit zu gönnen.

Weitere Artikel