Anzeige
Themenwelten Berliner Morgenpost
Berliner Ärztemagazin 

Experten-Zentrum für Schulterprobleme

3 Standorte – 1 Fokus

Behandelt mit ihrem Team über 5.000 Patienten jährlich, durchschnittlich ca. 1000 Schulteroperationen pro Jahr: Dr. Maike Müller  Fotos: Peter Claußen

DR. MAIKE MÜLLER, Vivantes Humboldt-Klinikum und Vivantes Klinikum Spandau 

Die Schulter ist ein äußerst kompliziertes Gelenk – mit großem Gelenkkopf und unproportional kleiner Gelenkpfanne. Dies macht sie zu dem Gelenk mit dem größten Bewegungsumfang im gesamten menschlichen Körper“, erklärt Dr. Maike Müller, Chefärztin der Klinik für Schulterchirurgie, Department für Bewegungschirurgie am Vivantes Humboldt-Klinikum und Vivantes Klinikum Spandau. „Die Kehrseite ist jedoch eine hohe Anfälligkeit für Verletzungen, Instabilitäten oder degenerative Schäden. Für eine erfolgreiche Behandlung sind eine gute Diagnostik und viel Erfahrung wichtig.“ Die Schulterspezialistin behandelt in einem standortübergreifenden Team das gesamte Spektrum der Verletzungen und Erkrankungen der Schulter – und das vor allem ganzheitlich, von ambulant über stationär bis hin zur Reha.

„Wir behandeln unsere Patienten spezialisiert, fokussiert und ganzheitlich.“

„Patienten erhalten an verschiedenen Standorten eine spezialisierte und höchst routinierte Schulterbehandlung, abgestimmt auf ihr Bedürfnis und ihre Verletzung“, so Dr. Müller weiter. Der Vorteil: Patienten werden von der ersten Untersuchung an kompetent beraten und in der Behandlung begleitet – unabhängig davon, ob eine Operation notwendig ist oder eine konservative Therapie einen Heilungserfolg bringen kann. Auch nach einer Operation begleitet die Klinik für Schulterchirurgie mit ihrem abgestimmten Netzwerk an Physiotherapeuten und nachbehandelnden Kollegen ihre Patienten. Gerade bei funktionellen Schulterbeschwerden wird konservativ – also ohne Operation – in Zusammenarbeit mit besonders ausgebildeten Physiotherapeuten behandelt.
Patienten werden von Anfang an vertrauensvoll begleitet – von der konservativen Therapie und einer operativen Behandlung bis hin zu einer optimierten Begleitung in der Rehabilitation
Patienten werden von Anfang an vertrauensvoll begleitet – von der konservativen Therapie und einer operativen Behandlung bis hin zu einer optimierten Begleitung in der Rehabilitation
Die konservative Therapie kann auch im Rahmen von degenerativen Veränderungen in frühem Stadium (Arthrosen) hilfreich sein. „Kommt es dennoch zu einer Operation, bieten wir sämtliche Verfahren der modernen Schulterchirurgie – wann immer möglich, sehr schonend und minimalinvasiv“, beschreibt die Spezialistin. „Und dank des Einsatzes innovativer OP-Techniken behandeln wir einen Großteil aller Schulteroperationen über eine Schlüssellochtechnik (Arthroskopie).“ Hierbei können Sehnenrisse wieder rekonstruiert, Knorpelschäden behandelt oder Einengungen unter dem Schulterdach beseitigt werden. Im Bereich des Schultergelenksersatzes kommen vielfach extrem schonende, kleine Implantate zur Gelenkwiederherstellung zum Einsatz. Jedes Implantat wird hier vor der Operation individuell für den Patienten ausgemessen und vorbereitet. Und modernste Implantate erlauben es heute, etwa auch Knochendefekte an der Schulterpfanne im Rahmen von fortgeschrittenen Arthrosen zu versorgen. Das Team um Chefärztin Dr. Müller arbeitet mit etablierten Operationsmethoden im Rahmen von innovativer Gelenkchirurgie. „Diese stützt sich auf ständige Weiterbildung und Nachkontrolle der Behandlungsergebnisse, auf die wir in unserer Klinik besonderen Wert legen. In internationaler Zusammenarbeit mit kollegialem Austausch kann so Routine und Qualität grenzübergreifend geteilt werden“, fasst Dr. Müller zusammen.

Klinik für Schulterchirurgie, Department für Bewegungschirurgie Standort Vivantes Humboldt-Kliniku

Tel. (030) 130 12 1660
Online-Termin:
www.vivantes.de/huk-schulterchirurgie

Standort Vivantes Klinikum Spandau

Tel. (030) 130 13 2051
Online-Termin:
www.vivantes.de/ksp-schulterchirurgie
schulterchirurgie.huk@vivantes.de

Standort Vivantes MVZ Pankow Ambulantes Schulterzentrum

Tel. (030) 9120 8030
schulterchirurgie.mvz@vivantes.de
www.vivantes.de

Schwerpunkte
■ Arthroskopische Rotatorenmanschettennähte und Sehnenrekonstruktionen, Stabilisierungsoperationen
■ Schultereckgelenksstabilisierungen
■ Kalkentfernungen
■ Frühbehandlungen von Knorpelschäden
■ gelenkerhaltene Knorpeltherapie
■ Schulterendoprothesen sowie Revisionen von fehlgeschlagenen Schulterendoprothesen
■ Frakturbehandlungen
■ Spezialisierte Physiotherapie
■ Manuelle Therapie
■ Hyaluronsäuretherapie bei beginnender Arthrose
■ Eigenbluttherapie mit ACP
■ Konventionelles Taping, Kinesio-Taping
■ Akupunktur

Gesetzliche Krankenkassen Private Krankenversicherung Selbstzahler
Weitere Artikel