Anzeige
Themenwelten Berliner Morgenpost
Endlich Ferien

Berliner Ferienkalender: Freilandlabor Britz lädt zum Experimentieren ein

Berliner Vogelfreunde haben dieses Jahr in den Gärten und Parks der Stadt mehr als 36.600 Vögel gezählt. Die häufigste Art bleibt demnach der Spatz, gefolgt vom Star, der Amsel, dem Mauersegler und der Kohlmeise.

FOTO: FREILANDLABOR TEMPELHOFER FELD / BRITZ E.V.

Freilandlabor Britz
Experimentieren, riechen, beobachten, fühlen: In Veranstaltungen, Führungen, Workshops und bei Eltern-Kind-Events lernt man die Natur auf unterschiedlichste Weise kennen. In den Sommerferien wird zu eintägigen Ferien-Workshops sowohl nach Britz als auch aufs Tempelhofer Feld geladen.

www.freilandlabor-britz.de
Sangerhauser Weg 1
Neukölln
Workshop Britz: 26.+27.6., 9.30–16 Uhr, Teilnahmegebühr: 16 Euro
Workshop Tempelhofer Feld: 30.7., 10–16 Uhr, Teilnahmegebühr: 8 Euro
Kinderzirkus Cabuwazi
FOTO: PR
FOTO: PR
Einmal auf dem Trapez turnen, bunte Keulen über die Finger fliegen lassen, Breakdance üben und Einrad fahren. Bei Cabuwazi können Kinder zwischen vier und 19 Jahren schon seit rund 25 Jahren Zirkusluft schnuppern und lernen, wie das geht. Während der Sommerferien finden an allen fünf Cabuwazi-Standorten (in Altglienicke, Kreuzberg, Marzahn, Tempelhof und Treptow) jeweils Zirkuswochen (Mo–Fr, je 10–16 Uhr) statt. Zum Abschluss führen die kleinen und großen Artisten ihren Familien und Freunden vor, was sie während ihrer Zirkuswoche gelernt haben.


cabuwazi.de
Verwaltung: Bouchéstraße 75, Treptow
Zirkusferien: 170 Euro

Zentral- und Landesbibliothek
Die Kinder- und Jugendbibliothek im Untergeschoss der Amerika-Gedenkbibliothek bietet neben einer breiten Auswahl an Unterhaltungsmedien kostenlosen Zugang zur Welt des Wissens. Für die Kleinen gibt es Bilder-, Erstlese- und Vorlesebücher. Die Größeren kommen bei den Romanen und in der gut ausgebauten Comic-Abteilung auf ihre Kosten. PC-Spiele können ebenso ausgeliehen werden wie Filme für alle Altersgruppen. In den Sommerferien kann man „Spiele erfinden“, „Mitmachen im Lärmlabor“ oder beim „Upcycling-Workshop“ teilnehmen.

www.zlb.de/kijubi
Blücherplatz 1
Kreuzberg
Mo–Fr 13–19, Sa 10–19 Uhr
10 Euro/Jahr, erm. 5 Euro/Jahr

Comicbibliothek Renate
Bei Renate kann man in gemütlicher Atmosphäre in 17.000 verschiedenen Comics schmökern – und sie sogar für zu Hause ausleihen. Von Kinder-Comics, Science-Fiction bis hin zu Fanzines reicht das Angebot.

www.renatecomics.de
Tucholskystraße 32, Mitte
Mo+Mi+Do 14–20 Uhr, Fr+ Sa 14–19 Uhr

Haus Natur und Umwelt
FOTO: ÜNTER REHFELD
FOTO: ÜNTER REHFELD
Hier hüpft jedes Entdeckerherz höher: Das Haus verfügt neben einer naturkundlichen Ausstellung über Terrarien, Aquarien und Volieren auch über Kabinette zum Experimentieren sowie eine umfangreiche Insekten- und Präparatensammlung. Auf dem Außengelände befinden sich eine weitläufige Gartenanlage mit Teichen, Tiergehegen und Streichelzoo sowie eine Pferdekoppel mit Reitplatz, die Familien an Wochenenden und in den Ferien offensteht.

www.hnu-berlin.de
An der Wuhlheide 169
Im Waldpark Wuhlheide, Treptow
April bis Okt. Di–So 10–18 Uhr, in den Ferien auch montags

Botanischer Volkspark Blankenfelde-Pankow
Denkmalgeschützte Bau- und Gartenkunst aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts auf 34 Hektar Fläche ist hier zu erleben. Und drum herum naturbelassene Wälder und Wiesen. Da kommen die Wildwärts-Waldwochen, die hier während der Sommerferien angeboten werden, wie gerufen. Wochenweise können Kinder von 6 bis 13 Jahren in zwei Gruppen lernen, wie man mit vorgefundenen Ästen Hütten baut, Wildkräuter unterscheidet und wie Tausendfüßler und Rollasseln leben.

www.wildwaerts.de
Blankenfelder Chaussee 5
Blankenfelde-Pankow
Termine: 24.–28.6., 1.–5.7., 15.–19.7., 22.-26.7., 29.7.–2.8., je 9–16 Uhr
Preis: 185 Euro pro Kind (inkl. Material + Mittagsessen)

Wildpark Johannismühle
FOTO: WILDPARK JOHANNISMÜHLE
FOTO: WILDPARK JOHANNISMÜHLE

Tierpark
FOTO: JÖRN KÄSEBIER
FOTO: JÖRN KÄSEBIER
Der Tierpark Friedrichsfelde beeindruckt durch sein weitläufiges Areal mit Tieren wie Elefanten, Zebras, Varis oder Katzenbären. Die besondere Attraktion in diesem Jahr ist Berlins neues Eisbärchen „Hertha“. Damit einem im größten Landschaftstiergarten Europas nicht die Puste ausgeht, kann man die Tierparkbahn nutzen oder einen Bollerwagen mieten. Toll ist eine Rallye durch den Park, den Quizbogen zum Ausdrucken gibt’s auf der Website.




www.tierpark-berlin.de
Am Tierpark 125
Lichtenberg
tgl. 9–18.30 Uhr
Tickets: 14,50 Euro/ erm. 7,50 Euro

Zoologischer Garten + Aquarium

Privates Museum für Tierkunde Berlin

Noch mehr Kreatives in Berlin

Chorcamp Sing along
Flying Steps Academy
Kifrie
In der Kifrie Musiketage können Kinder und Jugendliche in kleinen Gruppen Musik machen, ein Instrument erlernen, in einer Band spielen, Mischpults oder Turntables bediene. In den Schulferien finden Bandworkshops ab 9 Jahren, mit oder ohne Vorkenntnisse, statt.

kifrie-musiketage.nbhs.de/ferienprogramm
Vorarlberger Damm 1, Musiketage
Schöneberg
Mo–Sa 14–22 Uhr
JuKS
In der ehemaligen Feuerwache Schöneberg Nord befindet sich die Jugendkunstschule JuKS. An Nachmittagen sowie in den Schulferien bietet die Werkstatt Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu künstlerischem Schaffen. Kreative Ideen mit Farbe und Pinsel, Schere und Kleber, Holz, Ton, Pappmaché, Stoff, Filz und anderen Materialien lassen sich umsetzen.

juks-ts.de
Martin-Luther-Straße 46
Schöneberg
Workshop-Woche: 17 Euro

Noch mehr Tiere in und um Berlin

Alte Fasanerie Lübars
Fast wie auf einem eingesessenen märkischen Bauernhof geht es hier zu. In den 80ern wurde sie aufgebaut, um Jugendliche im Märkischen Viertel ein bisschen Landluft schnuppern zu lassen. Schafe, Schweine, Ziegen, Gänse, Kaninchen und sogar Alpakas laufen, hüpfen und watscheln übers Gelände, außerdem leben hier Pferde und Ponys. In den Ferien finden zudem wochenweise ganztägige Ferienprogramme (9–17 Uhr) für 6- bis 13-Jährige und 13- bis 17-Jährige statt.

www.alte-fasanerie-luebars.de
Fasanerie 10,
13469 Berlin
Eintritt frei
AquaDom & Sea Life Center Berlin
Mehr als 5000 Tiere leben in den Becken des Sea Life. Der spektakulärste Teil eines Besuches ist die Fahrstuhlfahrt durch den Aqua Dom, das weltweit größte Zylinder-Aquarium. Unbedingt sollte man den Wasser-Streichelzoo besuchen und bei der Rochenfütterung zuschauen.

www.visitsealife.com
Spandauer Straße 3, Mitte
tgl. 10–19 Uhr
Tickets: ab 13,30 Euro/ erm. 10,90 Euro (Online-Preise)
  
Weitere Artikel