Anzeige
Themenwelten Berliner Morgenpost
Endlich Ferien

Berliner Ferienkalender: Theater Jaro in Berlin-Wilmersdorf & Berliner Kindertheater

72 Kinos bieten in Berlin Platz für 50.185 Menschen in 272 Sälen. Hinzu kommen noch weitere Sonderveranstaltungsorte

FOTO: PR

Theater Jaro
Berliner Kindertheater
Ab 13.6. FOTO: PR
Ab 13.6. FOTO: PR
Kein Sommer auf der Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau ohne „Pippi Langstrumpf“. An verschiedenen Terminen über die gesamten Sommerferien gibt es wieder 90 Minuten Spaß mit roten Zöpfen und einem echten Pferd als Kleiner Onkel. Das Erfolgsstück in neuer Bearbeitung von Regisseur Andreas Schmidt läuft bis zum 18. August. Die ersten Termine sind bereits ausverkauft.
  

berliner-kindertheater.de
Freilichtbühne Zitadelle Spandau
Am Juliusturm 62
13359 Berlin-Spandau
Tickets: 10 Euro, Kinder 8 Euro

Theater an der Parkaue
FOTO: CHRISTIAN BRACHWITZ
FOTO: CHRISTIAN BRACHWITZ
Berlins Junges Staatstheater legt in der ersten Ferienwoche noch mal los, bevor man es den anderen Stadttheatern nachtut und in die Ferien geht. Aufgeführt werden in dieser kurzen Zeit zwei Stücke: „Konrad oder Das Kind aus der Konservenbüchse“ nach Christine Nöstlingers Kinderbuchklassiker um ein allzu angepasstes Roboterkind für Kinder ab 7 Jahren. Und „Bettina bummelt“, ein Tanzstück für Kinder ab 6 Jahren von der Gruppe Twofish über das unterschiedliche Zeitempfinden von Kindern und Erwachsenen.

www.parkaue.de
Parkaue 29
10367 Berlin-Lichtenberg,
23.6., 25.6.+26.6.
Tickets: 13 Euro, erm. 7 Euro

Schaubude Berlin
Die Puppen in Berlins Spielstätte für zeitgenössisches Puppen-, Figuren- und Objekttheater unterbrechen die Theaterferien und bespaßen Kinder ab 5 Jahren mit „Lütt Matten und die weiße Muschel“ (2.7.+4.7.) und Kinder ab 4 Jahren mit ihrer Version von „3 kleine Schweinchen“ (9.7.–11.7.).

www.schaubude.berlin
Greifswalder Straße 81–84
Prenzlauer Berg
2.+4.7., 9.–11.7.
Tickets: 7 Euro, erm. 5 Euro

Cleo – Spannende Schatzsuche
Ab 25.7. FOTO: DETAILFILM/JANINE MAROLD
Ab 25.7. FOTO: DETAILFILM/JANINE MAROLD
Der Berliner Filmemacher Erik Schmitt hat schon Erfolge mit einfallsreichen Kurzfilmen gefeiert. Und diesen Charme hat er sich auch in seinem Langfilmdebüt bewahrt. In „Cleo“ treffen wir auf die rothaarige Titelheldin. Geboren am Tag des Mauerfalls, direkt an der Mauer konnte Cleos Mutter wegen des Chaos bei der Geburt nicht gerettet werden. Die erwachsene Heldin macht sich zusammen mit Paul, Günni und Zille auf, einen der legendärsten Schätze Berlins zu finden: jenen der sagenumwobenen Gebrüder Sass. Mit einer magischen Uhr daraus will Cleo den Tod ihrer Eltern rückgängig machen. Eine temporeiche und spannende Suche beginnt, angereichert mit vielen lustigen Einfällen. „Cleo“ war bei der vergangenen Berlinale der Eröffnungsfilm der Reihe „Generation“. Der Abenteuerfilm kommt ohne bestimmtes Zielpublikum aus.

Cleo
D 2019, 99 Min.
R: Erik Schmitt, D: Marleen Lohse, Jeremy Mockridge, Max Mauff, Heiko Pinkowski
Start: 25.7.

Das Geheimnis des grünen Hügels
Koko ist mit seiner treffsicheren Spürnase ein erfolgreicher Detektiv und hat schon bald wieder für sich und seine Freunde einen Auftrag parat: Es gilt, im heimischen kroatischen Dorf einige Diebe zu schnappen, die Rasenmäher und sogar Kinderfahrräder entwendet haben. Die Polizei ist abgelenkt und kümmert sich nicht darum, deshalb werden die Kinder selbst aktiv. Ihr Sommer wird deshalb nicht nur wegen der Geschichten am Lagerfeuer gruselig. Ein neues Abenteuer aus der Feder des 2012 verstorbenen kroatischen Autors Ivan Kušan.

Das Geheimnis des grünen Hügels
Kroatien 2017, 81 Min.
R: Čejen Černić, D: Marko Tocilj, Alex Rakos, Jan Pentek, Tin Gregoric
Start: 20.6.

Der König der Löwen
FOTO: DISNEY ENTERPRISES
FOTO: DISNEY ENTERPRISES


„The Jungle Book“, die Realverfilmung des „Dschungelbuchs“, hat uns 2016 eindrucksvoll gezeigt, was inzwischen technisch bei der realitätsgetreuen Darstellung von Tieren möglich ist. Nun wird mit der Realverfilmung einer der größten Zeichentrickerfolge von Disney nachgelegt. Wie schon bei Mogli führt bei den Abenteuern von Simba Jon Favreau Regie.

Der König der Löwen
USA 2019, 236 Min.
R: Jon Favreau
Start: 17.7.

Die drei !!!
In Anlehnung an die drei ??? ist bereits 2006 die Jugendbuch- und Hörspielreihe die drei !!! entstanden. Statt der drei Jungs erledigen hier die Mädchen Franzi, Kim und Marie die Detektivarbeit. Obwohl sie vollkommen unterschiedliche Interessen haben, konnten sie zusammen schon 70 Fälle aufklären. Im Film werden ihre Theaterproben mit Robert Wilhelms (Jürgen Vogel) durch seltsame Vorfälle gestört. Was wohl dahinter steckt?

Die drei !!!
Deutschland 2019, 99 Min.
R: Vivianne Andereggen
Start: 25.7.

Pets 2
Und erneut wird der ungläubige menschliche Kinozuschauer Zeuge, was Haustiere so alles treiben, wenn Frauchen und Herrchen mal wegsehen. In der Fortsetzung von „Pets“ (2016) muss Hund Max ein Menschenbaby behüten und das Kaninchen Snowball als Superheldin Abenteuer bestehen. In der deutschen Fassung des Animationsfilms stammen die Stimmen von Stars wie Jan Josef Liefers, Fahri Yardim, Dietmar Bär und Jella Haase.

Pets 2
USA 2019, 91 Min.
R: Chris Renaud
Start: 27.6.

Noch mehr Theater in und um Berlin

Am 21.6.
Atze Musiktheater
FOTO: MICHAEL ISENBERG
FOTO: MICHAEL ISENBERG
Atze heißt auf Berlinerisch „großer Bruder“. Doch während das Weddinger Musiktheater bereits in den Sommerferien ist, darf mal Keule ran, ein kleiner Bruder: Das Bochumer Theater Total kommt mit einer Shakespeare-Inszenierung für Jugendliche ab 14 Jahren und führt mit „Was Ihr wollt“ in einen Karneval der Gefühle.

  

www.atzeberlin.de
Atze-Musiktheater im Max-Beckmann-Saal
Luxemburger Str. 20
Wedding
21.6.
Tickets: 15 Euro, erm. 10 Euro
Feld Theater am Winterfeldtplatz
Die Nachfolge des Hans Wurst Theaters hat am Winterfeldtplatz ein neues Team angetreten, das Theater von Puppenspiel bis Tanz „nicht nur für junges Publikum“ machen will. Für die Allerkleinsten von 3 bis 5 Jahren ist gleichwohl „Schlupf – Eine Entdeckungsreise“ im Sommerprogramm gleich zu Beginn der Ferien. Ein spielerisches Forschungslabor, das sich um eines der seltsamsten Dinge der Welt dreht: das Loch.

www.jungesfeld.de
Gleditschstr. 5
10781 Berlin-Schöneberg
22.6.+23.6.
Tickets: 10 Euro, Kinder 5 Euro
Prenzlkasper
FOTO: ULRICH MUELLER
FOTO: ULRICH MUELLER
Der Prenzlkasper kennt keine Sommerpause. Er spielt Märchen wie „Hänsel und Gretel“ oder „Frau Holle“ mit Handpuppen, jeden Sonnabend um 15 und 17 Uhr im Garten des SEZ.

www.prenzlkasper.de
im SEZ
Landsberger Allee 77
10249 Berlin-Friedrichshain
Eintritt frei

Noch mehr Kino für Kinder

Kleiner Aladin und der Zauberteppich
Benjamin Blümchen
Die Realverfilmung mit dem berühmten Elefanten Benjamin kommt in die Kinos! An seiner Seite ist natürlich auch sein bester Freund Otto.

Benjamin Blümchen
Deutschland 2019, 91 Min.
Start: 1.8.
Playmobil - der Film
Als Marlas kleiner Bruder in das Playmobil-Universum gezogen wird, muss sie natürlich hinterher, um ihn zu finden. Bald bekommt sie Hilfe von einer kleinen Truppe Weggefährten.

Playmobil
Frankreich 2019, 110 Min.
Start: 8.8.
Shaun das Schaf 2: UFO-Alarm
Ein außerirdisches Mädchen legt eine Bruchlandung auf der Farm hin. Shaun sieht das als Chance für überirdische Streiche. Nach dem Erfolg der erstmalig 2015 fürs Kino adaptierten TV-Serie gibt es nun einen Nachfolgefilm.

Shaun das Schaf 2
Großbritannien 2019, 94 Min.
Start: 26.9.
Weitere Artikel