Anzeige
Themenwelten Berliner Morgenpost
Ausbildung & Studium 2020/2021

Mit Campus Berufsbildung e. V. zum Erfolg

Karrieretipp

Campus Berufsbildung e. V. in der Friedrichstraße bietet ideale Lernbedingungen. FOTO: CAMPUS BB

Kein Unterrichtsausfall, modernste IT-Ausstattung, modularisiertes didaktisches Konzept, schülerorientierte Lehrkräfte, Disziplin und Ordnung in einem freundlichen Lernumfeld und Spitzenplätze bei Schul- und Berufsabschlüssen – diese Vorteile bieten die fünf staatlich anerkannten Privatschulen des Campus Berufsbildung e. V. in der Friedrichstraße 231.

Das einzige private berufliche Gymnasium Berlins führt in drei Jahren zur allgemeinen Hochschulreife. Mit seinen Schwerpunkten Englisch und Wirtschaft ermöglicht es den Abiturienten günstige Studienvoraussetzungen in allen Disziplinen an Universitäten und Hochschulen. Das Konzept ist darauf gerichtet, mit dem Abitur nicht nur die Studienberechtigung zu verleihen, sondern auch Kompetenzen der Studierfähigkeit zu entwickeln.

Hohe Wertschätzung genießt außerdem die einjährige Fachoberschule in der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung.

Zugangsberechtigt sind Absolventen einer kaufmännischen Berufsausbildung.

An der dreijährigen technischen Berufsfachschule besteht die Möglichkeit einer Doppelqualifizierung. Der Bildungsgang Elektronik/Datentechnik führt sowohl zum staatlichen Berufsabschluss als IT-Assistent als auch zur Fachhochschulreife.

Die zweijährigen Berufsfachschulen für Informationstechnologie, Wirtschaft und Verwaltung vermitteln staatlich anerkannte Berufsabschlüsse in den Fachrichtungen Betriebswirtschaft, Fremdsprachen und Informationsverarbeitung.

Die Ausbildung erfolgt in der Einheit von Theorie und Praxis. Deshalb gelingt seit vielen Jahren nahezu allen Absolventen ein nahtloser Übergang ins Berufsleben. Geschäftsführer von Unternehmen schätzen die Fähigkeiten im Umgang mit modernen IT-Programmen wie SAP, Datev, Lexware und MS Office auf der Grundlage solider kaufmännischer Kenntnisse.

In der einjährigen kaufmännischen Berufsschule erhalten junge Menschen die Möglichkeit, mit der Berufsvorbereitung zugleich den mittleren Schulabschluss zu erwerben. Mit den insgesamt sehr guten Bestehensquoten schaffen sie sich die notwendigen Voraussetzungen für weiterführende Bildungs- und Berufsabschlüsse.

Erfolgreiche Praktika als Bestandteil der Ausbildung, beispielsweise in den USA oder in Kanada, Frankreich und Schweden bestätigen die hervorragende Sprachkompetenz der besten Absolventen.

Umfassende kostenfreie Bildungsberatung

Interessenten erhalten durch die Schulleitung umfassende Informationen zu den Bildungsgängen, zu Zugangsvoraussetzungen für die gymnasiale Oberstufe und die Fachoberschule, zu Bildungsinhalten und -ablauf, zu Prüfungsanforderungen und zu möglichen Zusatzqualifikationen. Die Interessenten und gegebenenfalls deren gesetzliche Vertreter gewinnen einen plastischen Eindruck vom modernen Ambiente der fünf Privatschulen, von der Sauberkeit und Ordnung sowie von der hervorragenden technischen Ausstattung. Den Schülerinnen und Schülern stehen 180 PC-Systeme, Klassensätze von iPads, Internetzugang in allen Klassenräumen, moderneste Beamer, Video-Anlagen und eine umfangreiche Bibliothek zur Verfügung.

Der bisherige Absolventenerfolg im Studium und auf dem Arbeitsmarkt bestätigt, dass das breite Profil des beruflichen Gymnasiums, der Fachoberschule und der kaufmännischen und technischen Ausbildung motivierten Absolventen vielfältige Karrierechancen eröffnet.

ANMELDUNG AB SOFORT

Jetzt für den Beginn am 17. August 2020 anmelden und Beratungstermin vereinbaren. Ansprechpartnerin: Frau Karin Becker, E-Mail: k.becker@campus-bb.de oder Tel. 030 259318-77; weitere Infos: www.campus-bb.de
Weitere Artikel