Anzeige
Themenwelten Berliner Morgenpost
Kulturzeit - Herbst 2019

Berlin an Weihnachten mit „Krippenspiel“, Stars in Concert und Oliver Kalkofe

Fünf weihnachtliche Bühnen-Empfehlungen aus der Redaktion

Olaf Schubert (l.) und Kollegen erweisen sich als findige Bibel-Exegeten. FOTO: HAGEN WOLF

Krippenspiel 2019  

Pegida tut dem Image der Sachsen-Metropole keinen Gefallen. Aber war Dresden wirklich im Tal der Ahnungslosen? Man mag es kaum glauben, sieht man Olaf Schubert und Kollegen beim „Krippenspiel“ zu. Da sind offensichtlich Bibel- Experten am Werk, die deutlich besser Bescheid wissen als der Durchschnitt: Nachdem im vergangenen Jahr die erneute unbefleckte Empfängnis Marias im fortgeschrittenen Alter Thema war, liegt der Fokus auf Gott als „erstem Intendanten“, der dem Laientheater den Kampf ansagt.

Termine

Huxleys Neue Welt
Hasenheide 107–113
Kreuzberg
www.krippenspiel.com
12.12., 20 Uhr
Chris und Geoff Dahl als weihnachtliche Blues Brothers. FOTO: ANDREASFRIESE
Chris und Geoff Dahl als weihnachtliche Blues Brothers. FOTO: ANDREASFRIESE
Stars in Concert – Christmas Special

Auf der Bühne stehen Doppelgänger von Elvis Presley, Cher, Joe Cocker, Marilyn Monroe, den Blues Brothers (Foto) und Whitney Houston, die Klassiker wie „Rockin’ around the Christmas Tree“ und „I’m Dreaming of a White Christmas“ zum Besten geben.
      

Termine

Estrel Berlin
Sonnenallee 225
Neukölln
Tel.: 030/68 31 68 31
www.stars-in-concert.de
27.11.–26.12., Mi.–Sa., 20.30 Uhr, So., 17 Uhr
Eher bissig und weniger besinnlich: Oliver Kalkofe. FOTO: STEFFEN JAENICKE / TVSPIELFILM
Eher bissig und weniger besinnlich: Oliver Kalkofe. FOTO: STEFFEN JAENICKE / TVSPIELFILM
Oliver Kalkofe

Seine Jugend in Peine war prägend. Die Stadt hatte außer gut ausgestatteten Videotheken wenig zu bieten. Schließlich wurden die VHS-Kassetten zu besten Freunden, deren Inhalt er bald auswendig kannte. Somit waren die Weichen für spätere medienkritische Satiresendungen wie „Kalkofes Mattscheibe“ gestellt. Wie jedes Jahr lädt Oliver Kalkofe zur Weihnachtsfeier unter dem Motto „Wenn’s denn sein muss: Frohes Fest“, bei der er auf großer Leinwand ein persönliches Jahresfazit zieht. Kalkofe präsentiert ein Best-of und bisher ungesendete Clips seiner Sendung „Mattscheibe“.
      

Termine

Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater
Bismarckstraße 110
Charlottenburg
Tel.: 030/88 59 11 88
www.komoedie-berlin.de
16.12., 20 Uhr
Bunt, schrill und derb – so feiert Kunstfigur Edith Schröder das Fest. FOTO: JOERN HARTMANN
Bunt, schrill und derb – so feiert Kunstfigur Edith Schröder das Fest. 
FOTO: JOERN HARTMANN
Wenn Ediths Glocken läuten

Wenn Edith Schröder und ihre Freundinnen wie Boutique-Besitzerin Biggi Weihnachten feiern, geht es traditionell etwas derber zu. Willkommen zur 16. Ausgabe des queeren Neuköllnicals, das der Gentrifizierung trotzt und in dem Futschis statt bunter Cocktails ausgeschenkt werden.
     
       
       
           
          

Termine

BKA-Theater
Mehringdamm 34
Kreuzberg
Tel.: 030/202 20 07
www.bka-theater.de
27.11.–22.12., 20 Uhr
Hans Scheibner lädt zu einer szenischen Lesung. FOTO: PRIVAT
Hans Scheibner lädt zu einer szenischen Lesung. 
FOTO: PRIVAT
Hans Scheibner

Das Hamburger Kabarett-Urgestein verbindet in „O, du schöner Weihnachtswahnsinn“ persönliche Erinnerungen an die Nachkriegszeit mit Allegorien auf aktuelle Geschehnisse. Josef wird abgeschoben, weil er keinen Vaterschaftsnachweis für den kleinen Jesus erbringen kann.
     

         
       

Termine

Schlosspark Theater
Schloßstr. 48
Steglitz
Tel.: 030/78 95 66 71 00
www.schlosspaktheater.de
14.12., 16 Uhr
Weitere Artikel