Anzeige
Themenwelten Berliner Morgenpost
Weihnachten genießen 2019

Höhepunkte im Dezember - Kino

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers

Fotos: © 2019 and TM Lucasfilm Ltd. Al lRights Reserved, Frédéric Batier/Sommerhaus/Warner, TOBIS Film GmbH, Wild Bunch Germany

Die Sequel-Trilogie der „Star Wars“-Filmreihe kommt kurz vor Weihnachten an ihr Ende. Die Handlung des Science-Fiction-Epos setzt etwa ein Jahr nach „Star Wars: Die letzten Jedi“ ein. Luke Skywalker ist tot, doch der von General Leia geführte Widerstand gegen die Erste Ordnung hat die Hoffnung noch längst nicht aufgegeben. Rey, die letzte Jedi, begibt sich mit ihren Freunden Finn, Poe, Chewbacca und C-3PO auf eine letzte Mission, um Kylo Ren und die Sith zu besiegen. Regie führt, wie bereits bei „Star Wars: Das Erwachen der Macht“, J.J. Abrams.

Offizieller Kinostartdes Science-Fiction-Films ist der 18. Dezember. Es spielen Daisy Ridley, Adam Driver, John Boyega und Oscar Isaac
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
Höhepunkte im Dezember - Kino Image 1
Die kleine Anna Kemper ist erst neun Jahre alt, als sie sich mit ihrer Familie auf die Flucht begibt – im Jahr 1933 ist das Leben für eine jüdische Familie in Berlin zu gefährlich geworden. Annas Vater ist Theaterkritiker und erklärter Nazi-Gegner. Über Stationen in der Schweiz und in Paris gelangt die Familie schließlich nach London. Judith Kerrs Romanvorlage ist ein Jugendbuch-Klassiker, der behutsam über Nationalsozialismus und Flucht aufklärt. Oscar-Preisträgerin Caroline Link führt Regie.

Offizieller Kinostart der Literaturverfilmung ist der 26. Dezember. Es spielen Riva Krymalowski, Marinus Hohmann, Carla Juri und Oliver Masucci.
      
The Peanut Butter Falcon
Höhepunkte im Dezember - Kino Image 2
Zak ist ein junger Mann mit Down-Syndrom. Sein großer Wunsch ist es, als Profi-Wrestler Karriere zu machen. Er flieht aus seinem Heim und begegnet bald dem Gauner Tyler. Zwischen den beiden entwickelt sich langsam eine richtige Freundschaft, und Tyler will Zak dabei helfen, dessen Träume zu verwirklichen. Allerdings sind dem ungleichen Team nicht nur alte Gangster-Kollegen Tylersauf den Fersen, sondern auch Zaks Pflegerin aus dem Heim.

Offizieller Kinostartist der 19. Dezember. Es spielen Shia LaBeouf, Dakota Johnson und Zachary Gottsagen.

Pavarotti
Höhepunkte im Dezember - Kino Image 3
Der oscarprämierte Regisseur Ron Howard („A Beautiful Mind“) erforscht nach Dokumentarfilmen über die Beatles, Jay-Z und Katy Perry erneut ein Musikphänomen. „Pavarotti“ zeichnet anhand von Material aus dem Familienarchiv, Interviews und Live-Mitschnitten das Leben des italienischen Tenors nach. Luciano Pavarotti, der kurzzeitig eine Karriere als Fußballer angestrebt und als Lehrer gearbeit hatte, fand in den 70er-Jahren seine Berufung. Er avancierte zu einem der bedeutendsten Opernmusiker der Welt –und setzte sich spielerisch über die Grenzen zwischen Klassik und Pop hinweg.

Offizieller Kinostart des Dokumentarfilms ist der 26. Dezember
Weitere Artikel