Anzeige
Themenwelten Berliner Morgenpost
Weihnachten genießen 2019

Im Trend - Natürlichkeit ist Trumpf

Neben den klassischen Weihnachtsfarben sind auch Pastelltöne und Glamour angesagt

Fotos: Adobe Stock/lily, iStockphoto/lucop

Simone Jacobius  

Rot, Grün und Gold sind echte Weihnachtsklassiker, die jedes Jahr in der Weihnachtsdeko auftauchen. Tradition verpflichtet halt doch ein bisschen. Doch die Trends in diesem Jahr sind so vielfältig, dass sicherlich für jeden etwas dabei ist. Vor allem das Thema Nachhaltigkeit spielt beim Christbaumschmuck in diesem Jahr eine Rolle. Nicht nur warme Farben wie Beige, Braun oder Cremeweiß gehören dazu, sondern auch natürliche Materialien wie Holz, Eicheln, Blätter oder Moos. Damit setzt sich nach Aussage der jährlichen Fachmesse Christmasworld der Hang zur Natürlichkeit aus dem vergangenen Jahr fort. Und zum Thema Natur gehören selbstverständlich auch Tierfiguren, sowohl als Weihnachtsbaumanhänger als auch als Tischschmuck.

Neben den Trendfarben Matcha und Grün in allen Schattierungen kommt neue in intensives, tiefes Blau bei der Weihnachtsdeko vor. Rosa- und Beerentöne, erdige Farben und die Trendfarbe Koralle spielen ebenfalls eine große Rolle. Wobei auch die Klassiker und die Pastellfarben in diesem Jahr erhalten bleiben. Den noch geht der Trend zu tieferen, satten und dunklen Farben.
     
Pastell trifft Weiß

Der klare, minimalistische Stil aus Skandinavien spielt bei den Trends allerdings ganz vorne mit. Den noch darf bei aller Natürlichkeit auch ein Hauch von Glamour nicht fehlen. So liegen Metallic-Töne in Silber, Kupfer oder Gold hoch im Kurs. Sie lassen sich auch auf dem Tisch gut mit weißen Kerzen oder satten Beerentönen kombinieren. Pastelltöne wie zartes Hellblau, Apricot oder Mint passen gut zu strahlendem Weiß und metallischen Farben, aber auch gut zu Holzfiguren.
     
Im Trend - Natürlichkeit ist Trumpf Image 1
Der Hang zur Natürlichkeit spielt auch bei den Verpackungen eine Rolle. So setzen beiden Bändern Jute, Bast, Baumwolle und Leinen schmückende Akzente. Als Umhüllung fürs Geschenk eignet sich beispielsweise Kraftpapier aus recyceltem Papier. Oder wie wäre es mal mit Geschirrhandtüchern, vielleicht mit einem Weihnachtsmotiv, oder witzigen Socken als Präsenthülle? Und wenn Sie die in Rot oder Grün nehmen, wird auch gleich den klassischen Weihnachtsfarben gehuldigt.
   

UPCYCLING

Abgehängt? Von wegen!

Über die Jahre sammeln sich in so manchem Haushalt alte Christbaumkugeln an, die nicht mehr dem Geschmack entsprechen. Die Dekorationslieblinge von einst bleiben einfach im Keller liegen. Doch das muss nicht sein: Aufwerten lassen sich die ollen Kugeln etwa mit etwas Heißkleber oder doppelseitigem Klebeband und Glitter oder aber etwas Spitze, die man auf den Dekorationsobjekten befestigt. Rustikaler wirkt das Ganze, wenn man die Kugeln mit Wollfäden umwickelt. Minimalistischer – und ein wenig hipper – sind da schon die mit schwarzem Farbspray angesprühten Modelle, die zusätzlich mit Markern in Silber, Gold oder Weiß verziert werden. Nach dem gleichen Prinzip lassen sich auch alte Glühbirnen zum weihnachtlichen Blickfang umwandeln. Dazu nach Lust und Laune verzieren und anschließend eine Schnur an der Fassung befestigen – fertig ist der Weihnachtsbaumschmuck. (tr)

DIY –TÜRKRANZ

Dekorieren leicht gemacht
Im Trend - Natürlichkeit ist Trumpf Image 2
Mit einem Kleiderbügel und Christbaumkugeln entsteht ein weihnachtlicher Türkranz

Sie benötigen:
• einen Drahtkleiderbügel
• Stoffband
• Christbaumkugeln in verschiedenen Farben und Größen
      
Im Trend - Natürlichkeit ist Trumpf Image 3
Im Trend - Natürlichkeit ist Trumpf Image 4
1. Den Kleiderbügel (oder einfachen Draht) so verbiegen, dass er in etwa einen Kreis bildet. Den Kleiderbügel am Haken öffnen, indem man die beiden umeinandergewickelten Drähte aufdreht.
      
2. Die unterschiedlichen Christbaumkugeln in beliebiger Reihenfolge an ihrer Befestigung auffädeln; dabei noch etwas Draht frei lassen. Sobald alle Kugeln befestigt sind, den Kleiderbügel oben wieder zudrehen.

3. Zum Schluss kann man die Aufhängung des Kleiderbügels zum Beispiel mit einer Schleife oder auch Tannenzweigen verzieren.
     
Im Trend - Natürlichkeit ist Trumpf Image 5
Aus dem Buch „Geniale Tricks“, Media-Partisans-Verlag, 164 Seiten, 16,90 Euro – einer von 82 Tricks, Tipps und Projekten, die das Leben erleichtern und Spaß machen.
Weitere Artikel