Anzeige
Themenwelten Berliner Morgenpost
Weihnachten genießen

Backen: Weihnachtsbäckerei 2.0

Kernige, fruchtige und vegane Plätzchenvarianten sorgen für Abwechslung auf dem Keksteller. Vier moderne Rezepte zum Nachbacken

Fotos: iStock/Arx0nt/Neydtstock/Angela Kotsell/DebbiSmirnoff/elena_hramowa/nata_vkusidey

  

 
 
GLUTENFREI: Glutenfreie Plätzchen (für etwa 30 Plätzchen)

Zutaten
1 Päckchen Vanillezucker, 4 reife Bananen, 200 g Kokosraspeln, 100 g vegane Schokolade (fein gehackt)

Zubereitung
Geschälte Bananen in Stücke schneiden und zusammen mit den Kokosraspeln in einer Schüssel mit dem Stabmixer pürieren. Schokolade dazugeben, 30 Teigportionen mit einem Esslöffel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit einem Löffel gleichmäßig formen. Plätzchen im vorgeheizten Ofen (Umluft 180°, Ober- und Unterhitze 190°) 20 bis 25 Minuten backen, danach abkühlen lassen.
Backen: Weihnachtsbäckerei 2.0 Image 1
KERNIG: Müslicookies (für etwa 35 Stück)

Zutaten
25 g Honig, 25 g Ahornsirup, 1TL Spekulatiusgewürz, 180 g Früchtemüsli mit getrockneten Beeren, 300 g weiße Schokolade, 1 EL Pistazien (gehackt), 1 EL Puderzucker

Zubereitung
Honig, Sirup und Spekulatiusgewürz in einem Topf erhitzen. Müsli unter die Honigmischung rühren und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech 45 Teigtupfen verteilen. Im vorgeheizten Ofen (Umluft 140°, Ober- und Unterhitze 160°) etwa 10 Min. rösten, herausnehmen und gut abkühlen lassen. Kuvertüre im warmen Wasserbad langsam schmelzen und die Cookies damit dekorieren.
  

 
 
FRUCHTIG: Früchtekekse (für etwa 40 Kekse)

Zutaten
300 g gemischte Trockenfrüchte (Aprikosen, Äpfel, Pflaumen, Ananas), 2 Bio-Orangen, 4 Eier, 150 g Dinkelvollkornmehl, 350 g gemahlende Mandeln, 3 TL Backpulver

Zubereitung
Trockenfrüchte fein hacken. Orangen waschen und Saft auspressen. Die Fruchtstückchen mind. 4 Std. im Saft einweichen. Dann mit einem Mixer zu einer Paste pürieren. Eier trennen und Eiweiß steif schlagen. Eigelbe auf niedriger Stufe mit der Küchenmaschine unter das Fruchtpüree rühren. Mehl mit dem Backpulver mischen und auf die Masse sieben, Mandeln unterheben. Aus dem Teig mit angefeuchteten Händen 40 Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Dann im vorgeheizten Backofen (Umluft 160°, Ober- und Unterhitze 180°) ca. 20 Minuten backen und abkühlen lassen.
Backen: Weihnachtsbäckerei 2.0 Image 2
VEGAN: Banane-Tonka-Kekse (für etwa 45 Stück)

Zutaten
2 reife Bananen (ca. 200 g Fruchtfleisch),100 g weißes Mandelmus, 1 Tonkabohne, 3 TL Zitronensaft, 100 g Walnüsse, 1 Prise Salz, 70 g Kokosblütenzucker, 150 g Dinkelmehl, optional 45 Walnusshälften

Zubereitung
Geschälte Bananen in Stücke schneiden und mit Mandelmus und Zitronensaft in eine Schüssel geben. Tonkabohne fein reiben und dazugeben. Alles mit dem Stabmixer glatt pürieren. Walnüsse hacken und mit Kokosblütenzucker, Mehl und Salz zum Bananenmus geben. Mit dem Handrührer glatt quirlen. Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche 45 Teigtupfen spritzen (etwa 3 cm Durchmesser). Kekse im vorgeheizten Backofen (Umluft 170°, Ober- und Unterhitze 190°) 10 bis 12 Min. goldgelb backen und nach dem Herausnehmen abkühlen lassen. Dekotipp: Setzen Sie vor dem Backen je eine Walnusshälfte auf die Kekse. Antonia Ostersetz
 
Weitere Artikel